Mandoline in der KiTa

2023 ist für die Mandoline ein ganz besonderes Jahr, da sie zum Instrument des Jahres ernannt wurde.

Viele Landesmusikräte haben dies in ihren Pressemitteilungen bekanntgegeben.

Durch diese Initiative soll ein breites Interesse für die Mandoline geweckt werden.

Im Rahmen dieser Initiative startet das Mandolinenorchester Hennef-Kurscheid 1924 e.V. ein besonderes Projekt:

Mandoline in der KiTa

Wir bringen die Mandoline in KiTas und bieten ein aus drei Komponenten bestehendes Projekt an, was es in dieser Form nach unserer Kenntnis in Deutschland bislang noch nicht gegeben hat.

Vorstellung der Mandoline für die Kinder

Zunächst wird den Kindern die Mandoline als Instrument vorgestellt und spielerisch gezeigt, was mit diesem tollen Instrument alles gemacht werden kann. Dafür haben wir einige Spezialisten gewinnen können, denen die Kinder mit großer Begeisterung zuhören: Hase, Ente und Kuh. Diesen Spezialisten darf dann eine professionelle Ausbilderin assistieren:

Gruppenunterricht in der KiTa

Als Zusatzangebot zum regulären Angebot in der KiTa, also während der normalen KiTa-Zeiten in den Räumen der KiTa, erfolgt ein Gruppenunterricht durch professionelle Instrumentalpädagogen. Die Zielgruppe besteht dabei aus Kindern im Vorschulalter, die keine Vorkenntnisse benötigen. Innerhalb dieses Gruppenunterrichts liegt der Fokus auf den Grundlagen der Instrumentaltechnik, Rhythmus-Gefühl, Noten, etc.

Zusätzliche Ensemblearbeit

Zusätzlich zum Gruppenunterricht wird eine Ensemblearbeit von qualifizierten Vereinsmitgliedern durchgeführt und professionell begleitet. Dies erfolgt außerhalb des KiTa-Betriebs in vom Verein bereitgestellten Räumen, und zwar Freitagnachmittags. So haben die Kinder die Möglichkeit, das Musizieren in der Gruppe zu erleben, sich mit ihren individuellen Fähigkeiten einzubringen und das Vereinsleben kennenzulernen.

Je nach Anzahl der Kinder erfolgt dies in einer oder zwei Gruppen, wobei der Fokus hier auf dem Zusammenspiel in der Gruppe, aufeinander achten. etc. liegt.

Projektdauer und Umfang

Das Projekt ist zunächst auf den Zeitraum Januar – Juni 2023 befristet und wird auch bei kleinen Gruppen durchgeführt, ist allerdings zunächst in der Summe auf 20 Kinder beschränkt.

Zum Ende des Projekts ist eine Aufführung geplant, damit die Kinder ihre Arbeitsergebnisse den Eltern und allen Interessierten vorstellen können.

Nach dem Ende des Projekts ist die Fortführung der Ensemblearbeit im Kinderorchester des Vereins und der Unterricht in der Musikschule Limbach möglich.

Welche KiTas können an dem Projekt teilnehmen?

Zunächst muss zwischen dem Mandolinenorchester Hennef-Kurscheid 1924 e.V. und der jeweiligen KiTa eine Kooperation bestehen, durch die aber keine Kosten entstehen.

Das Projekt startet mit einer im Vorfeld ausgewählten KiTa, es können aber zu Projektbeginn noch weitere KiTas in das Projekt einbezogen werden.

Sollte „Ihre“ KiTa im Raum Hennef ebenfalls Interesse an diesem Projekt haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Was benötigen die Kinder für eine Teilnahme am Projekt?

Die Kinder benötigen bei einer Teilnahme das folgende Ausstattungs-Paket mit einem Wert von ca. 280 €, das komplett vom Verein leihweise und kostenlos zur Verfügung gestellt wird. 😊

  • kindgerechte Mandoline mit gut klingenden Saiten
  • Notenheft „Spiele mit der Mandoline“
    Sehr einfache, spielerische Einführung zu Rhythmus, Tonlängen, Noten, und Spieltechniken, ergänzt durch Klopfübungen, Ausmalbildern und Bastelarbeiten – und muss nicht zurückgegeben werden.
  • Notenständer
  • Fußbank
  • Stimmgerät – zum Stimmen des Instruments (mit Unterstützung)
  • Plektrum – zum Anschlagen der Saiten
  • Zupfertuch – um das Verrutschen des Instruments zu verhindern
  • Die Kinder nehmen Instrument und Zubehör mit nach Hause und bringen dies zum Unterricht und zur Ensemblearbeit mit.

Teilnahmebedingungen

Damit der Verein den Kindern das Instrument sowie das vollständige Zubehör ohne weitere Kosten zur Verfügung stellen kann, ist eine zumindest auf 2023 befristete Mitgliedschaft des Kindes im Verein sowie der Abschluss eines Überlassungsvertrags erforderlich.

Im Überlassungsvertrag garantieren die Eltern der Kinder lediglich die Übernahme von Reparaturkosten bei evtl. Beschädigung oder Verlust des Instruments oder des Zubehörs. Ansonsten entstehen den Eltern dadurch keine weiteren Kosten.

Über den Verein werden alle weiteren Kosten für die Bereitstellung des Instruments & Zubehör, für den Gruppenunterricht und die Ensemblearbeit während der Projekt-Laufzeit übernommen.

Das Kind muss regelmäßig am Gruppenunterricht und der Ensemblearbeit teilnehmen, um ein kontinuierliches Arbeiten in der Gruppe zu ermöglichen.

Sofern Sie über Ihre KiTa noch keine Informationen zur Teilnahme an diesem Projekt erhalten haben und mehr darüber erfahren möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Projektförderung

Neben einer hohen Eigenleistung des Vereins in Form von finanzieller und personeller Beteiligung kann dieses Projekt durch eine großzügige Förderung im Rahmen des bundesweiten Programms IMPULS durchgeführt werden.

Der Inhalt dieser Seite kann nicht kopiert werden.

Bitte beachten Sie das Copyright an allen auf dieser Seite dargestellten Bildern und das Urheberrecht an allen Texten auf dieser Seite.