Konzert in der Zehntscheune des Klosters Heisterbach

Die Biologische Station im Rhein-Sieg-Kreis e.V. hat uns eingeladen, am Sonntag, den 08.09.2019, um 17:00 Uhr in der Zehntscheune des Klosters Heisterbachs (Klosterlandschaft Heisterbach, Heisterbacher Straße, 53639 Königswinter) ein Konzert im Rahmen der Veranstaltungsreihe Stadt Land Fluss im Siebengebirge des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) zu geben.

Wie tief die Landschaften die Menschen berühren können, spiegelt sich in den ausgesuchten Kompositionen wieder. Landschaften lösen Emotionen aus, damit verbunden ist der innige Wunsch des Menschen, diese Eindrücke in der Musik lebendig werden zu lassen.

Der Komponist und Naturschützer Ernst Rudorff (1840 – 1916) sagte:
„(…)Berge, Wolken, Ströme, Bäume, Farben und Schatten sind wie die Motive und Klänge, aus denen ein Musikstück sich zusammen webt, und das unerklärliche Etwas, das als Harmonie über ihrer Bindung schwebt, ist das, was hier und dort die Seele bezaubert, fesselt und mit sich fortzieht.“

Durch diese Landschaftsvertonungen enstehen Sinnbilder, die uns eine höhere Wertigkeit der Landschaft und die damit verbundene Lebensqualität erkennen lassen.

Der Veranstalter dieses Konzerts ist die Biologische Station im Rhein-Sieg-Kreis e.V. und die musikalische Leitung liegt wie üblich in den bewährten Händen von Elke Limbach.

Der Eintritt zum Konzert kostet 6 € für Erwachsene und 3 € für Kinder. Die Karten sind ausschließlich an der Tages-/Abendkasse über den Veranstalter erhältlich.

Lassen Sie sich dieses Konzert nicht entgehen.

Wir freuen uns auf Sie!

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.