Bon Voyage: Konzert in Hennef-Rott am 18. November 2012

Am 18. November 2012 ist es ab 18:00 Uhr wieder soweit: wir geben unser jährliches Konzert in der katholischen Pfarrkirche Sankt Mariä Heimsuchung in Hennef-Rott.

Adresse: Dambroicher Str. 16, 53773 Hennef – Rott

Wir möchten Sie in diesem Jahr herzlich dazu einladen, unsere musikalische Reise zu begleiten und dabei unsere neue Dirigentin Marisa Aramayo kennen zu lernen.

Beginnend mit den feurig temperamentvollen Klängen des Asturias Leyenda reisen wir weiter durch das lustig lebendige Irland. Danach lassen wir uns von der mystischen Atmosphäre Jenseits des Regenbogens erfassen, bevor uns das Jugendzupforchester pizzicato unter der Leitung von Eva Pischel frischen Wind in die Segel weht. Weiterhin beschert uns ein Duo die Klänge des italienischen Barock und wir lassen uns von Henry Purcells Suite from the Fairy Queen ins englische Feenreich entführen. Schließlich bekommen Sie einen Eindruck von den vielseitigen Klängen des Japanischen Herbst, bevor wir unsere Reise mit dem fulminanten Werk Danza da Saudade von Dieter Kreidler ausklingen lassen.

Wir freuen uns außerordentlich, dass diesmal auch unser Jugendzupforchester bei diesem Konzert mitwirken wird. Hierfür einen großen Dank an dessen Dirigentin Eva Pischel und insbesondere auch ihre Mentorin und Beraterin Elke Limbach, die beide eine großartige Arbeit bei dem Aufbau des Jugendorchesters geleistet haben.

Das Programm des Konzertes steht unter Konzert in Hennef-Rott am 18.11.2012 zur Verfügung.

Ausschreibung Konzertreise 2012 nach Alkmaar

Nach zwei Jahren es ist nun wieder so weit: wir laden Sie sehr herzlich zu unserer 26. Konzertreise ein, die uns diesmal nach Alkmaar in die Provinz Nord-Holland führen wird.

Freuen Sie sich auf eine der schönsten Städte der Niederlande, eine Grachtenrundfahrt in der Diamantenstadt Amsterdam, alles Wissenswerte über Käse, verschiedene malerische Orte, zwei Konzerte unsers Orchesters und vieles mehr.

Anmeldungen können bis zum 08.06.2012 vorgenommen werden. Gerne sind auch Nichtmitglieder willkommen.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung: Ausschreibung der Konzertreise 2012 und Anmeldung

Tagesausflug 22.10.2011 – Adlige, Ritter und Bauern

  • Burg Altena/Westfalen
  • Deutsches Drahtmuseum
  • Versetalsperre

In malerischer Lage, hoch über der alten Drahtzieherstadt an der Lenne, thront eine der schönsten Höhenburgen Deutschlands. Der ab dem 12. Jahrhundert errichtete Wehrbau lässt das Herz jedes Ritter- und Burgenromantikers höher schlagen. Ihre internationale Bekanntheit verdankt die Burg Altena der ersten ständigen Jugendherberge der Welt, die hier 1912 eingeweiht wurde. Sie ist als Museum Weltjugendherberge noch im Originalzustand erhalten. Hauptmuseum auf der Burg ist das Museum der Grafschaft Mark. Der Spannungsbogen der Ausstellung reicht von der geologischen Frü̈hgeschichte über das Mittelalter, die Frühe Neuzeit und das Industriezeitalter bis in die Gegenwart. Üppige Inszenierungen lassen die Besucher teilhaben an den Kämpfen, Jagden und Tafelfreuden der Ritter und Adeligen, sie erfahren viel über das Leben der Bauern und Handwerker.

Zusätzlich besuchen wir das Deutsche Drahtmuseum. Unter dem Motto „Vom Kettenhemd zum Supraleiter“ wird die Technikgeschichte des Drahtes präsentiert. Wie wird Draht hergestellt, unter welchen Bedingungen arbeiteten die Drahtzieher, was kann Draht, zu welchen Produkten wird er weiterverarbeitet, wie sehen zukünftige Einsatzgebiete von Draht aus, wie gehen wir in der Sprache mit Draht um, was machen Künstler mit Draht? Übrigens: Auch Mandolinensaiten bestehen aus „Draht“…!

Zum Abschluss bieten wir die Möglichkeit zum Stadtsparziergang in Altena oder einen Spaziergang an der Versetalsperre.

Für Kurzentschlossene ist nach Rücksprache evtl. auch noch kurz vor dem Termin ein Platz zu haben. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Hans Witzmann, Telefon 02248/3845.

Für die Anmeldung verwenden Sie bitte den Abschnitt des Flyers zur Tagesfahrt oder Sie melden sich direkt über das Kontaktformular an.