Bon Voyage: Konzert in Hennef-Rott am 18. November 2012

Am 18. November 2012 ist es ab 18:00 Uhr wieder soweit: wir geben unser jährliches Konzert in der katholischen Pfarrkirche Sankt Mariä Heimsuchung in Hennef-Rott.

Adresse: Dambroicher Str. 16, 53773 Hennef – Rott

Wir möchten Sie in diesem Jahr herzlich dazu einladen, unsere musikalische Reise zu begleiten und dabei unsere neue Dirigentin Marisa Aramayo kennen zu lernen.

Beginnend mit den feurig temperamentvollen Klängen des Asturias Leyenda reisen wir weiter durch das lustig lebendige Irland. Danach lassen wir uns von der mystischen Atmosphäre Jenseits des Regenbogens erfassen, bevor uns das Jugendzupforchester pizzicato unter der Leitung von Eva Pischel frischen Wind in die Segel weht. Weiterhin beschert uns ein Duo die Klänge des italienischen Barock und wir lassen uns von Henry Purcells Suite from the Fairy Queen ins englische Feenreich entführen. Schließlich bekommen Sie einen Eindruck von den vielseitigen Klängen des Japanischen Herbst, bevor wir unsere Reise mit dem fulminanten Werk Danza da Saudade von Dieter Kreidler ausklingen lassen.

Wir freuen uns außerordentlich, dass diesmal auch unser Jugendzupforchester bei diesem Konzert mitwirken wird. Hierfür einen großen Dank an dessen Dirigentin Eva Pischel und insbesondere auch ihre Mentorin und Beraterin Elke Limbach, die beide eine großartige Arbeit bei dem Aufbau des Jugendorchesters geleistet haben.

Das Programm des Konzertes steht unter Konzert in Hennef-Rott am 18.11.2012 zur Verfügung.

Konzert im Rheinischen Landesmuseum am 16.01.2011

Ausblick auf das Orchester von der Galiere des Kuppelsaales

Am 16.01.2011 trat das Mandolinenorchester im Rahmen eines Familientages im Rheinischen Landesmuseum in Bonn auf. Passend zur Sonderausstellung „Renaissance am Rhein“ spielte das Orchester Stücke aus der Zeit der Renaissance. Das Konzert fand in drei Blöcken statt, zwischen denen die Besucher sich von kostümierten Museumsführerinnen durch die Ausstellung leiten lassen konnten.

Zu den angegebenen Zeiten fanden sich die musikinteressierten Museumsbesucher dann wieder im Kuppelsaal ein, wo Daniel Seibert sie begrüßte und ein paar einleitende Worte zu Ablauf, Werken und Komponisten gab.

Das Orchester wurde unterstützt von Victor Moser (Cembalo), Cretulescu Mircea (Tenor) und Kanao Debinski (Gitarre).

Frau Brückner vom Rheinischen Landesmusem dankte dem Orchester für die Gestaltung dieses Auftrittes und übergab der Dirigentin Elke Limbach zwei CDs mit Werken anderer Musiker, die für diese Ausstellung aufgezeichnet worden waren.

Capriccio microna: Konzert in Hennef-Rott am am 07.11.2010

Großer Andrang herrschte in der Pfarrkirche in Hennef-Rott. Vor fast 200 Zuhörern präsentierte das Mandolinenorchester Hennef-Kurscheid 1924 e.V. ein abwechslungsreiches Konzert. Auf den Programm standen Werke von Bach, Händel, Piazolla und Paulsen-Bahnsen.

Mit Victor Moser am Cembalo wirkte ein virtuoser und musikalisch brillianter Musiker mit, der es verstand, das Konzert A-Dur für Cembalo von Bach ausdrucksstark und gefühlvoll zu präsentieren.

Weitere Solisten des Nachmittags waren Melissa Halm und Rafael Chierpka. Mit ihrem Duo Mandoline und Gitarre „Libertango“ von Astor Piazolla setzten sie die Vorgaben des Komponisten nach freiem Spiel der Instrumente in hervorragender Weise um. Das Publikum applaudierte fast stehend nach diesem Solo; schöner konnte man fast nicht mehr spielen!

Daniel Seibert gab zwischen den einzelnen Stücken interessante Ausführungen zu Komponisten und Werke. Erst nach zwei Zugaben entließ das Publikum Spieler und Solisten. Elke Limbach, die musikalische Leiterin hatte wiederum ein erfolgreiches Konzert einstudiert, dass die Qualität und den hohen Anspruch, den das Orchester selbst an sich stellt, bestätigt hat.

 

Orchester mit Solist